Reisehinweise

Reisehinweise und Travelalerts rund um unsere Reiseziele in Nah- und Fernost, Zentral- und Südostasien sowie dem Indischen Ozean von Landebahnsanierungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten bis zur Einführung neuer elektronischer Visa für die Demokratische Volksrepublik Laos.

Emirate

Landebahnerneuerung in Dubai

Wenn Sie zwischen dem 16. April und dem 30. Mai 2019 nach Dubai fliegen, ist Ihr Flug möglicherweise aufgrund einer Landebahnerneuerung am Dubai International Airport (DXB) zum zweiten Flughafen der Megacity am Golf, dem Dubai World Central (DWC), umgezogen. Während der sechswöchigen Sanierung werden voraussichtlich u.a. folgende Fluggesellschaften Dubai World anfliegen: Flydubai, Wizz Air, Aeroflot, Indigo, Spice Jet, Gulf Air, Ukraine International, Nepal Airlines, Kuwait Airways und Fly Nas. Generell können sich Flugpläne während der Sanierungsarbeiten an beiden Flughäfen ändern, wir empfehlen vor Reisebeginn Zeiten sowie Abflug- und Ankunftsflughafen zu überprüfen. Während des Umbaus wird alle dreißig Minuten ein kostenloser Airport Express Service zwischen beiden Flughäfen angeboten. Der Dienst ist in beide Richtungen verfügbar und verbindet Dubai World mit allen drei Terminals des Dubai International Airport. Im selben Zeitraum bietet die Straßen- und Transportbehörde (RTA) von Dubai zusätzliche Busrouten und ermäßigte Taxikosten für Transfers an.
www.dubai-tourismus.de

China

Visumfreier 144-Stunden-Transit in Provinz Guangdong

Deutsche Staatsangehörige, die über die Flughäfen Guangzhou Baiyun International Airport, Shenzhen Bao’an International Airport oder Jieyang Chaoshan International Airport einreisen und innerhalb von 144 Stunden in ein Drittland (das nicht das Land des Reiseantritts ist) weiterreisen, können sich visumfrei in der Provinz Guangdong aufhalten. Eine Weiterreise mit einem Anschlussflug innerhalb Chinas (z.B. Einreise in Guangdong mit 144h-Transit und Weiterreise über Peking in ein Drittland) ist deshalb nicht möglich. Die Ausreise aus Festlandchina kann über insgesamt 32 Grenzübergangsstellen der Provinz Guangdong per Flug, Bahn, Schiff bzw. Fähre, Bus oder Auto erfolgen; die autorisierten Grenzübergänge sind beim Amt für öffentliche Sicherheit zu finden.
www.china-tourismus.de

Indochina

Laos plant Einführung elektronischer Via

Um mehr ausländische Touristen für einen Urlaub in Laos zu gewinnen, plant das laotische Außenministerium ab Juni 2019 die Einrichtung eines elektronischen Visums (E-Visa), mit dem Besucher für einen touristischen Aufenthalt online ein Einreisevisum gültig für bis zu dreißig Tage und für eine einmalige Einreise beantragen können. Obwohl die vollständige Liste noch nicht bekannt ist, wird erwartet, dass elektronische Visa für Laos für eine große Anzahl von Nationalitäten verfügbar sein werden, einschließlich der Bürger der Vereinigten Staaten, Australiens, Kanadas und aller Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (www.visalaos.com). Bei einem Aufenthalt länger als dreißig Tage oder falls eine Visum für mehrere Einreisen benötigt wird müssen diese auch weiterhin bei den Botschaften oder Konsulaten der Demokratische Volksrepublik Laos im Aus- bzw. Heimatland beantragt werden.
www.indochina-tourismus.de

Vietnam

Ho-Chi-Minh-Mausoleum in Hanoi

Das Ho-Chi-Minh-Mausoleum und das angrenzende Denkmal für in Hanoi wird dieses Jahr voraussichtlich vom 14. Juni bis 14. August 2019 für die jährliche Wartung und Renovierung vorübergehend geschlossen. Neben dem Ho-Chi-Minh-Mausoleum beherbergt der Ba-Dinh-Platz viele historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten, darunter das Ho-Chi-Minh-Museum, die Einsäulenpagode, Stelzenhäuser, Fischteiche und der Garten im Präsidentenpalast die Öffentlichkeit während der Wartungsarbeiten voll zugänglich bleiben.
www.vietnam-tourismus.de

Kontext

 Bildnachweis: Reisehinweise und Travelalerts © B&N Tourismus